Aktuelles

Aktuelle Informationen zur Notbetreuung

(Stand: 25.05.2020, 10:05 Uhr)

 

Liebe Eltern,

zum 02.06.2020 ändern sich die Abläufe in der Schule. Alle Jahrgänge bekommen an verschiedenen Tagen Präsenzunterricht. Dieser ist verpflichtend zu besuchen, da eine Schulpflicht besteht. Krankmeldungen müssen wie bisher, morgens bis spätestens       8.00 Uhr erfolgen. Die Pläne der einzelnen Klassen befinden sich auf unserer Homepage.

Aufgrund der neuen Situation müssen wir leider die Notbetreuung etwas umstrukturieren. Bisher haben wir gerne möglichst viele Kinder in der Notbetreuung unterstützt. Da aber ab dem 02.06.2020 die Lehrerinnen im Präsenzunterricht eingesetzt werden, können wir die Notbetreuung nur noch für die systemrelevanten Berufsgruppen (siehe Liste auf der Homepage) anbieten.

Wir bitten dringend darum, dass Sie die Notwendigkeit gut prüfen und getätigte Anmeldungen nicht leichtfertig wieder zurücknehmen. Der Planungsaufwand ist enorm! Zur Vereinfachung füllen Sie bitte bei Bedarf das untenstehende Formular wöchentlich aus. Die Abgabe soll jeweils am Freitag bis 10 Uhr erfolgen, damit Ihr Kind in der darauffolgenden Woche angemeldet ist.

In besonderen Ausnahmefällen melden Sie sich bitte telefonisch bei Frau König.

Für Fragen stehen wir an den Schultagen gerne von 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr telefonisch zur Verfügung.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Heide König und Silke Fehr

Anmeldeformular Notbetreuung.pdf
PDF-Dokument [255.7 KB]

   

Beschulung für alle SchülerInnen ab dem 02.06.2020

(Stand: 19.05.2020, 12:40 Uhr)

 

Präsenzunterricht ab dem 02. Juni 2020 für die Klasse 1 und 2

 

Montag

Mittwoch

Freitag

Klasse 1

Ankunftszeit: 7.50-8.05Uhr

Entlassung: 11.30-11.45Uhr

 

a) Klasse 1a

     Räume der 1a/1b

 

b) Klasse 1b

     Raum der 1c und

     der Reliraum

 

c) Klasse 1c

    Räume der 3a/3c

 

Klasse 1

Ankunftszeit: 7.50-8.05Uhr

Entlassung: 11.30-11.45Uhr

 

a) Klasse 1a

     Räume der 1a/1b

 

b) Klasse 1b

     Raum der 1c und

     der Reliraum

 

c) Klasse 1c

    Räume der 3a/3c

Klasse 1

Ankunftszeit: 7.50-8.05Uhr

Entlassung: 11.30-11.45Uhr

 

a) Klasse 1a

     Räume der 1a/1b

 

b) Klasse 1b

     Raum der 1c und

     der Reliraum

 

c) Klasse 1c

    Räume der 3a/3c

Klasse 2

Ankunftszeit: 8.10-8.25Uhr

Entlassung: 11.45-12.00Uhr

 

a) Klasse 2a

     Räume: Pavillon

 

b) Klasse 2b

    Räume der 4a/4b  

 

Klasse 2

Ankunftszeit: 8.10-8.25Uhr

Entlassung: 11.45-12.00Uhr

 

a) Klasse 2a

     Räume: Pavillon

 

b) Klasse 2b

     Räume der 4a/4b   

Klasse 2

Ankunftszeit: 8.10-8.25Uhr

Entlassung: 11.45-12.00Uhr

 

a) Klasse 2a

     Räume: Pavillon

 

b) Klasse 2b

     Räume der 4a/4b   

 

WICHTIG! An folgenden Tagen findet kein Präsenzunterricht statt:

dienstags und donnerstags, 01.06.2020 Pfingstmontag, 11.06.2020 Fronleichnam, 12.06.2020 beweglicher Ferientag.

 

Dienstags und donnerstags soll weiterhin zu Hause an den Wochenplänen gearbeitet werden.

 

Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Sollten Sie über den Präsenzunterricht hinaus eine Notbetreuung benötigen, so melden Sie dies bitte wöchentlich im Büro telefonisch unter 05605/2030 an.

 

 

Präsenzunterricht ab dem 02. Juni 2020 für die Klasse 3 und 4

 

Dienstag

Donnerstag

Klasse 4

Ankunftszeit: 7.50-8.05 Uhr

Entlassung: 11.30-11.45 Uhr

 

a) Klasse 4a

     Räume: Pavillon

 

b) Klasse 4b

     Räume der 4a und 4b  

 

Klasse 4

Ankunftszeit: 7.50-8.05 Uhr

Entlassung: 11.30-11.45 Uhr

 

a) Klasse 4a

     Räume: Pavillon

 

b) Klasse 4b

     Räume der 4a und 4b   

Klasse 3

Ankunftszeit: 8.10-8.25 Uhr

Entlassung: 11.45-12.00 Uhr

 

a) Klasse 3a

     Räume der 1a und 1b

 

b) Klasse 3b

     Raum der 1c und

     der Reliraum

 

c) Klasse 3c

    Räume der 3a und 3c

 

Klasse 3

Ankunftszeit: 8.10-8.25 Uhr

Entlassung: 11.45-12.00 Uhr

 

a) Klasse 3a

     Räume der 1a und 1b

 

b) Klasse 3b

     Raum der 1c und

     der Reliraum

 

c) Klasse 3c

    Räume der 3a und 3c

 

WICHTIG! An folgenden Tagen findet kein Präsenzunterricht statt:

Montags, mittwochs und freitags, 01.06.2020 Pfingstmontag, 11.06.2020 Fronleichnam, 12.06.2020 beweglicher Ferientag.

 

Montags, mittwochs und freitags soll weiterhin zu Hause an den Wochenplänen gearbeitet werden.

 

Die Notbetreuung findet weiterhin statt. Sollten Sie über den Präsenzunterricht hinaus eine Notbetreuung benötigen, so melden Sie dies bitte wöchentlich im Büro telefonisch unter 05605/2030 an.

 

 

Liebe Eltern,

 

ab dem 02.06.2020 sollen wieder alle Schülerinnen und Schüler in die Schule gehen.

 

 

Erkrankung des Kindes

Wenn Ihr Kind die Schule nicht besuchen kann, rufen Sie uns bitte an, damit wir davon in Kenntnis gesetzt werden. Wir sind täglich von 8 - 13.30 Uhr in der Schule erreichbar.

 

Masken

Bitte organisieren Sie für Ihr Kind zwei Masken. Eine sollte auf dem Schulhof, in den Gängen und auf dem Weg in die Klasse getragen werden. Im Unterricht sitzen die Kinder mit ausreichend Abstand in der Klasse, so dass die Maske abgenommen werden kann.  Sinnvollerweise hat ihr Kind dann eine zweite Maske in einem kleinen Plastikbeutel dabei, damit ggf. ein Wechsel der Maske möglich ist.

 

Allg. Hygiene

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind die Abstands- und Hygieneregeln. Diese sind in der Schule und auch auf dem Schulweg und Schulhof unbedingt einzuhalten. Beachten Sie hierzu die unten stehenden Hygienregeln.

 

Materialien

Ihre Kinder sollen täglich die Materialien in der Schultasche haben, die sie zum Bearbeiten des Arbeitsplans brauchen. Benötigt werden auch: Frühstück und Getränk, Federmäppchen mit allen nötigen Stiften, Radiergummi, Spitzer, Klebestift, Lineal, Schere,... (Sie wissen, es darf aus den bekannten Schutzmaßnahmegründen nicht untereinander ausgeholfen werden.).

 

Arbeitspläne

Diese finden Sie weiterhin montags früh auf der Homepage.

 

Sollten sich Änderungen ergeben, finden Sie alle Informationen an dieser Stelle.

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Liebe Grüße Heide König

 

 

Aktuelle Informationen zur Notbetreuung

(Stand: 19.05.2020, 12.45 Uhr)

 

Die Notbetreuung findet unverändert montags bis freitags von 8 – 13.30 Uhr statt. Anmeldungen bitte über unser Büro Tel. 05605-2030.

Betreuungskinder können in Absprache mit Frau Schmitto auch länger betreut werden.

Achtung: 21.05.2020, 01.06.2020, 11.06.2020 Feiertage und 22.5.2020 und 12.06.2020 bewegliche Ferientage, daher keine Notbetreuung!!!

Bitte denken Sie daran, dass ihr Kind auch zur Notbetreuung ALLE notwendigen Materialien dabei haben muss, da ihr Kind mit diesen arbeiten soll. Es dürfen untereinander keine Materialien ausgetauscht werden!

 

Beschulung für den Jahrgang 4 ab dem 18.05.2020

(Stand: 15.05.2020, 13:35 Uhr)

 

Liebe Eltern,

 

ab dem 18.5.2020 sollen wieder alle Viertklässler in die Schule gehen. Zunächst haben die Klassen vier zwei Wochen die Schule für sich alleine.

 

Zeiten

Täglich ist von 8.05 Uhr bis 11.40 Uhr Präsenzunterricht. Parallel finden Sie die Arbeitspläne weiterhin auf der Homepage. Bitte schicken Sie Ihre Kinder so, dass Sie frühestens ab 7.50 Uhr auf dem Schulhof eintreffen. Ab 11.30 Uhr werden Ihre Kinder schrittweise aus dem Unterricht entlassen, um Gruppenbildungen zu vermeiden.

Achtung: 21.05.2020 Feiertag und 22.5.2020 beweglicher Ferientag, daher schulfrei an diesen beiden Tagen!!!

 

Erkrankung des Kindes

Wenn Ihr Kind die Schule nicht besuchen kann, rufen Sie uns bitte an, damit wir davon in Kenntnis gesetzt werden. Wir sind täglich von 8 - 13.30 Uhr in der Schule erreichbar.

 

Klassenraum

Wir teilen die jeweiligen Klassen in zwei Teile. Jede Gruppe wird von zwei Lehrerinnen betreut. Die Klasse 4a wird im Pavillon beschult und die Klasse 4b in ihrem eigenen Klassenraum und dem Nachbarraum.

 

Masken

Bitte organisieren Sie für Ihr Kind zwei Masken. Eine sollte auf dem Schulhof, in den Gängen und auf dem Weg in die Klasse getragen werden. Im Unterricht sitzen die Kinder mit ausreichend Abstand in der Klasse, so dass die Maske abgenommen werden kann.  Sinnvollerweise hat ihr Kind dann eine zweite Maske in einem kleinen Plastikbeutel dabei, damit ggf. ein Wechsel der Maske möglich ist.

 

 

Allg. Hygiene

Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind die Abstands- und Hygieneregeln. Diese sind in der Schule und auch auf dem Schulweg und Schulhof unbedingt einzuhalten.

 

Im Laufe der Woche können noch weitere Infos hinzukommen.

 

Für Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Liebe Grüße Heide König

 

 

Elternbrief des Kultusministers

(Stand: 15.05.2020, 13.30 Uhr)

   

Elternbrief für die Klassen 4a und 4b

Elternbrief an die 4a und die 4b.pdf
PDF-Dokument [112.3 KB]

  

Hygieneregeln unserer Schule

(Stand: 12.05.2020, 9:00 Uhr)

  • Bitte Mund-/Naseschutz auf den Fluren und auf dem Schulhof tragen! (Im Klassenraum am Sitzplatz können sie abgezogen werden.)

  • Mind. 1,5m Abstand zu anderen Personen halten!

  • Hände dürfen nicht geschüttelt werden! (Auch keine Umarmungen!)

  • In die Armbeuge husten und niesen!

  • Türklinken, Handläufe etc. wenn möglich mit dem Ellenbogen berühren!

  • Markierungen und Schilder beachten!

  • Nicht ins Gesicht fassen!

  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife für mindestens 20 Sekunden. Desinfektionsmittel steht bei Bedarf bereit.

  • Es darf nur das eigene Frühstück verzehrt werden. Außerdem gibt es keine Wasserausgabe in den Klassen. (Keine Weitergabe von Essen und Trinken!)

  • Kein Austeilen von Lebensmitteln an Geburtstagen!

  • Die Materialien der Kinder (Scheren, Kleber, etc.) dürfen untereinander nicht geteilt werden.

  • Die Hygieneregeln müssen unbedingt in der Schule und auf dem Schulweg eingehalten werden.

  • Die Toilettenbenutzung soll möglichst einzeln erfolgen.

 

Hinweise zum Umgang mit Alltagsmasken

(Stand: 27.04.2020, 09:50 Uhr)

 

Unter folgendem Download finden Sie wichtige Hinweise zum hygienischen und sicheren Umgang mit Alltagsmasken.

Mundschutz_Hygieneregeln.pdf
PDF-Dokument [55.2 KB]

 

  

Informationen des Kultusministeriums

(Stand: 24.04.2020, 18 Uhr)

 

Unter folgendem Link finden Sie weitere Informationen des Kultusministerums darüber, dass der Schulbetrieb für die 4. Klassen am Montag, den 27.04.2020 nicht wieder aufgenommen wird.

 

https://kultusministerium.hessen.de/presse/pressemitteilung/schulbetrieb-der-4-jahrgangsstufe-der-grundschulen-wird-am-27-april-nicht-aufgenommen

 

 

Schreiben des Kultusministeriums

(Stand: 24.04.2020, 17:30 Uhr)

 

Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen, der Sprachheilschulen und der Schulen mit den Förderschwerpunkten Sehen oder Hören

Hier: Heutiger Beschluss des VGH

 

Sehr geehrte Schulleiterinnen und Schulleiter, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der 4. Jahrgangsstufe der Grundschulen, der Sprachheilschulen und der Schulen mit den Förderschwerpunkten Sehen oder Hören in Hessen bleibt vorläufig weiter ausgesetzt. Das hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof in einem heute bekannt gegebenen Beschluss (Aktenzeichen: 8 B 1097/20.N) entschieden.

Daher kann der Unterricht in den genannten Jahrgangsstufen nicht wie vorgesehen am kommenden Montag, dem 27. April 2020, wieder aufgenommen werden.

Die Durchführung der Notfallbetreuung für die Kinder von Eltern in so genannten systemrelevanten Berufen an den betroffenen Schulen bleibt von der Entscheidung unberührt; sie findet also unverändert statt.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Manuel Lösel

 

Aktuelles zur Wiederaufnahme des Unterrichts der Klassen 4

(Stand: 24.04.2020, 13:05 Uhr)

 

Ein am heutigen Freitag gefälltes Gerichtsurteil (https://www.hessenschau.de/politik/gerichtshof-hebt-schulpflicht-fuer-viertklaessler-in-hessen-auf,schulstart-viertklaessler-aufgehoben-100.html) führt dazu, dass es momentan keine Informationen über einen möglichen Unterrichtsstart für die 4. Klassen am 27.04.2020 gibt. Sobald es neue Informationen gibt, werden wir diese hier veröffentlichen.

Die Notbetreuung wird fortgesetzt und die Kinder werden wie abgesprochen betreut. Die Wochenpläne können wie gewohnt montags heruntergeladen werden. Die Schule ist weiterhin montags bis freitags von 8 Uhr - 13.30 Uhr telefonisch erreichbar.

 

 

 

Aktuelle Informationen zur Notbetreuung

(Stand: 24.04.2020, 13:10 Uhr)

 

Ab sofort wird es keine erweiterte Notbetreuung an den Wochenenden und den Feiertagen mehr geben. Die Notbetreuung findet weiterhin montags bis freitags von 8 Uhr - 13.30 Uhr und nach Absprache mit Frau Schmitto auch während der Betreuungszeiten statt.

Berufsgruppen, deren Kinder zur Notbetreuung zugelassen sind entnehmen Sie bitte den unten stehenden Listen.

 

Welche Personengruppen umfasst die Notbetreuung?

1. Beschäftigte des Landes bei Polizeipräsidien und mit Vollzugsaufgaben
2. Angehörige von Feuerwehren (Haupt- und Ehrenamtliche)
3. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter der Behörden des öffentlichen Gesundheitsdienstes
4. Richterinnen/Richter sowie Staatsanwälte/Staatsanwältinnen und Amtsanwältinnen/Amtsanwälte der Justiz,
5. Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges
6. Bedienstete von Rettungsdiensten
7. Helferinnen/Helfer des Technischen Hilfswerkes
8. Helferinnen/Helfer des Katastrophenschutzes
9. Beschäftigte in Gesundheitseinrichtungen: Kliniken, Krankenhäuser und Altenpflegeeinrichtungen, und in ambulanten Betreuungs- und Pflegediensten
10. Beschäftigte, die in medizinischen und pflegerischen Berufen arbeiten, insb.

  • Altenpflegerinnen und Altenpfleger
  • Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer
  • Anästhesietechnische Assistentinnen/Assistenten
  • Ärztinnen/Ärzte
  • Apothekerinnen/Apotheker
  • Desinfektorinnen/Desinfektoren
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und –pfleger/Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und –pfleger
  • Hebammen
  • Krankenpflegehelferinnen/ Krankenpflegehelfer
  • Medizinische Fachangestellte
  • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentinnen und - assistenten
  • Medizinisch-technische Assistentinnen/Assistenten für Funktionsdiagnostik
  • Notfallsanitäterinnen/Notfallsanitäter
  • Operationstechnische Assistentinnen/Assistenten
  • Pflegefachfrauen/Pflegefachmänner
  • Pharmazeutisch-technische Assistentinnen/Assistenten
  • Rettungsassistentinnen/Rettungsassistenten nach § 1 des Rettungsassistentengesetzes
  • Zahnärztinnen und Zahnärzte
  • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Psychologische Psychotherapeutinnen/Psychologische Psychotherapeuten
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen/Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

11. Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder gemäß § 25 HKJGB
11a. Beschäftigte in nach § 45 SGB VIII betriebserlaubnispflichtigen (teil-)stationären Einrichtungen, die keine Tageseinrichtungen für Kinder sind
11b. Personen, die hauptberuflich Beratungsdienste der psychosozialen Notfallversorgung, insbesondere im Bereich der Notfallseelsorge oder der Krisentelefone, sicherstellen, sowie Mitarbeiterinnen von Schutzeinrichtungen für Betroffene geschlechtsspezifischer Gewalt, insbesondere von Frauenhäusern oder Schutzwohnungen,
11c. Personen, die in nach anerkannten Schwangerschaftskonfliktstellen Beratungen nach dem Schwangerschaftskonfliktgesetz durchführen,
12. Personen, die unmittelbar mit der Auszahlung von Geldleistungen nach SGB II, SGB III, SGB XII, Asylbewerberleistungsgesetz befasst sind,
13. Beschäftigte in Bereichen der Sektoren nach der VO zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen mit gesonderter Bescheinigung, dass Tätigkeit des zwingend erforderlich ist, z.B. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel, in der landwirtschaftlichen Erzeugung sowie in der Verarbeitung, dem Transport und dem Vertrieb von Lebensmitteln,
14. Beschäftigte, die in der Abfallbewirtschaftung tätig sind, mit gesonderter Bescheinigung, dass Tätigkeit des Erziehungsberechtigten vor Ort am Arbeitsplatz zur Aufrechterhaltung der Infrastruktur zwingend erforderlich ist,
15. Hauptberufliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Presse, Rundfunk, Fernsehen und anderen Telemedien (mit Nachweis durch Arbeitgeber, dass die Tätigkeit vor Ort am Arbeitsplatz zur Aufrechterhaltung des Kernbetriebes zwingend erforderlich ist),
16. Soldatinnen und Soldaten sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundeswehr, die zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft und der laufenden Einsätze der Bundeswehr erforderlich sind,
17. Berufstätige Alleinerziehende (Personen, die mit einem oder mehreren minderjährigen Kindern zusammenleben und allein für deren Pflege und Erziehung sorgen)

Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind

  • Krankheitssymptome aufweist
  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind

Reicht es, wenn ein Elternteil in diesem Bereich tätig ist?

Ja.

Verordnung: Lehrer = systemrelevante Berufsgruppe
VO 24.04.2020.pdf
PDF-Dokument [605.2 KB]

 

 

Informationen aus dem HKM

(Stand: 17.04.2020, 11.30 Uhr)

 

Folgende Punkte wurden für Hessen vereinbart:

·         Der Schulunterricht startet in Hessen schrittweise ab dem 27. April für rund 230.000 Schülerinnen und Schüler. Begonnen wird mit den Abschlussklassen von Haupt-, Real- und Berufsschulen sowie den vierten Klassen der Grundschulen.    Auch für die 12. Klassen fängt die Schule am 27. April wieder an, die Abiturientinnen und Abiturienten müssen nur noch zur mündlichen Prüfung erscheinen. Um die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten, werden die Klassen auf eine maximale Größe von 15 Schülerinnen und Schülern verkleinert. Die zentralen Haupt- und Realschulprüfungen finden nun vom 25. – 29. Mai statt.

 

·         Kindertagesstätten bleiben weiterhin geschlossen. Die  Landesregierung hat jedoch beschlossen, die Notbetreuung weiter auszubauen. Einen Anspruch auf Kinderbetreuung erhalten ab dem 20. April auch alleinerziehende Berufstätige.

 

 

Hilfe und Unterstützung für Familien

Für viele Familien stellt die aktuelle Situation eine große Herausforderung dar.Vielen Kindern, aber auch Eltern fällt es schwer mit dem veränderten und eingeschränkten Alltag zurechtzukommen. In den unten stehenden Dokumenten finden Sie Tipps, wie Sie ihren Alltag mit ihren Kindern gestalten können. Außerdem finden Sie dort Nummern und Anlaufstellen, an die Sie sich für Hilfe/Unterstützung wenden können.

 

 

Schulpsychologie_Flyer_2018.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

 

 

 

Nummer gegen Kummer

Die aktuelle Situation macht vielen Kindern Angst. Ihr Alltag hat sich plötzlich völlig verändert und vielleicht sind auch ihre Eltern überfordert. 

Für Kinder, die jemanden zum Reden brauchen oder Hilfe, Trost und Zuversicht suchen, gibt es die Nummer gegen Kummer (116111). Alle weiteren Informationen dazu finden Sie in den beiden unten stehenden Dokumenten.

E-Mail_an_SchülerInnen.docx
Microsoft Word-Dokument [13.6 KB]

 

 

 

Notbetreuung

Wenn Ihr Kind in der Schule betreut werden soll, füllen Sie bitte das unten stehende Formular aus und geben Sie es Ihrem Kind mit. Melden Sie außerdem wenn es möglich ist, Ihr Kind bitte telefonisch zur Notbetreuung in der Schule an.

Formular zur Bestätigung der Zugehörigkeit zu einer systemrelevanten Berufsgruppe
Formular_Notfallbetreuung für Schlüsse[...]
PDF-Dokument [178.6 KB]

 

 

Liebe Mitglieder der Schulgemeinde,

(Stand: 23.03.2020, 12.10 Uhr)

 

wie Sie den Medien sicher entnommen haben, ist auch für das Land Hessen inzwischen eine Schließung der Schulen bis einschließlich der Osterferien (19.04.2020) angeordnet worden.

 

Für Kinder von Eltern aus besonderen Berufsgruppen (siehe unten stehende Liste oder folgenden Link: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/coronavirus-sars-cov-2/umgang-mit-corona-kita-und-kindertagespflegestellen) wird die Schule eine Betreuung von 8.00-13.30 Uhr gewährleisten. Kinder, die in der Schulbetreuung des Fördervereins angemeldet sind, können entsprechend den Zeiten ihres Moduls betreut werden.

 

Die Lehrerinnen werden voraussichtlich montags Arbeitspläne für die einzelnen Jahrgänge auf dieser Homepage veröffentlichen, welche die Kinder eigenverantwortlich bearbeiten sollen.

 

Aktuelle Informationen finden Sie hier. Die Schule ist montags bis freitags von 8.00-13.30 Uhr telefonisch erreichbar.

 

Achtung! Die Unterlagen für die Schulanmeldungen für das Schuljahr 2021/2022 können ab sofort in den Briefkasten der Grundschule Niederkaufungen eingeworfen werden oder über den normalen Postweg geschickt werden.

 

 

(Stand: 17.03.2020, 19:25 Uhr)​

Warum werden für Erziehungsberechtigte bestimmter Berufsgruppen Ausnahmen gemacht?

Es gibt Berufsgruppen, die zur Aufrechterhaltung des öffentlichen Lebens unverzichtbar sind. Ausnahmen gibt es deshalb nur, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes oder der/die allein Erziehungsberechtigte zu einer der folgenden Personengruppen gehören:

  • Angehörige des Polizeivollzugsdienstes
  • Arbeitnehmer des Landes, die bei den Polizeipräsidien tätig sind und Vollzugsaufgaben wahrnehmen
  • Angehörige von Feuerwehren
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Behörden des öffentlichen Gesundheitsdienstes
  • Richterinnen und Richter sowie Staatsanwältinnen und Staatsanwälte der Justiz
  • Bedienstete des Justiz- und Maßregelvollzuges
  • Bedienstete von Rettungsdiensten
  • Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerkes
  • Helferinnen und Helfer des Katastrophenschutzes
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    1. ​​​​Krankenhäusern
    2. Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt
    3. Dialyseeinrichtungen
    4. Tageskliniken
    5. Entbindungseinrichtungen
    6. Behandlungs- oder Versorgungseinrichtungen, die mit einer der in den Nummern 1 bis 5 genannten Einrichtungen vergleichbar sind
    7. voll- oder teilstationäre Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung älterer, behinderter oder pflegebedürftiger Menschen
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in medizinischen und pflegerischen Berufen arbeiten, insbesondere
    • Altenpflegerinnen und Altenpflege
    • Altenpflegehelferinnen und Altenpflegehelfer
    • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche im Rahmen der stationären Hilfen zur Erziehung oder der Eingliederungshilfe betreuen,
    • Anästhesietechnische Assistentinnen und Anästhesietechnische Assistenten
    • Ärztinnen und Ärzte
    • Apothekerinnen und Apotheker
    • Desinfektorinnen und Desinfektoren
    • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen und Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger
    • Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und Gesundheits- und Krankenpfleger
    • Hebammen
    • Krankenpflegehelferinnen und Krankenpflegehelfer
    • Medizinische Fachangestellte
    • Medizinisch-technische Laboratoriumsassistentinnen und Medizinisch-technische Laboratoriumsassistenten
    • Medizinisch-technische Radiologieassistentinnen und Medizinisch-technische Radiologieassistenten
    • Medizinisch-technische Assistentinnen für Funktionsdiagnostik oder Medizinischtechnischer Assistenten für Funktionsdiagnostik
    • Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter
    • Operationstechnische Assistentinnen und Operationstechnische Assistenten
    • Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner
    • Pharmazeutisch-technische Assistentinnen oder pharmazeutisch-technische Assistenten
    • Rettungsassistentinnen und Rettungsassistenten 
    • Zahnärztinnen und Zahnärzte
    • Zahnmedizinische Fachangestellte
  • Personen, die unmittelbar mit der Auszahlung von Geldleistungen nach einem der folgenden Gesetze befasst sind:
    • Zweites Buch Sozialgesetzbuch,
    • Drittes Buch Sozialgesetzbuch,
    • Asylbewerberleistungsgesetz
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die unmittelbar in den Sektoren der Verordnung zur Bestimmung Kritischer Infrastrukturen nach dem BSI-Gesetz tätig sind, soweit von dem Arbeitgeber der Nachweis erbracht wird, dass ihre Tätigkeit zwingend erforderlich ist
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Lebensmitteleinzelhandel
  • Fachkräfte in Tageseinrichtungen für Kinder gemäß § 25 Hessisches Kinder- und Jugendhilfegesetzbuch
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich Gesundheit in der
    • stationären medizinischen Versorgung
    • Versorgung mit unmittelbar lebenserhaltenden Medizinprodukten, die Verbrauchsgüter sind
    • Versorgung mit verschreibungspflichtigen Arzneimitteln und Blut- und Plasmakonzentraten zur Anwendung im oder am menschlichen Körper
    • Laboratoriumsdiagnostik

Die Einrichtung kann einen Nachweis über die Zugehörigkeit zu den oben genannten Personengruppen fordern. In Zweifelsfällen entscheidet die zuständige Ordnungsbehörde.

ACHTUNG: Diese Ausnahme gilt nicht, wenn Ihr Kind

  • Krankheitssymptome aufweist
  • in Kontakt zu infizierten Personen steht oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind
  • sich in den 14 Tagen vor Inkrafttreten dieser Verordnung oder danach in einem Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2—Virus aufgehalten hat und noch keine 14 Tage seit der Rückkehr vergangen sind
(Stand: 18.03.2020, 08:45 Uhr)
BSI-Verordnung.docx
Microsoft Word-Dokument [20.5 KB]

 

 

 

Rosenmontag 2020

Am Monatg, den 24.02.2020 feierte die gesamte Grundschule Niederkaufungen den Rosenmontag. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen hatten sich fantasievoll verkleidet und verbrachten einen tollen Vormittag miteinander. Es wurde getanzt, gesungen und gegessen. Natürlich durfte auch die alljährliche Polonaise durch alle Klassenräume und über den Schulhof nicht fehlen! Alle hatten sehr viel Spaß!

Vorbereitungen für das Musical "Geschöpf der Nacht"

Mit viel Spaß, tollen Ideen und Eifer arbeiteten Eltern und Kinder der Musical - AG und das Musical - Team gemeinsam am Bühnenbild und den Kostümen für das Musical "Geschöpf der Nacht", das Ende März im Bürgerhaus in Oberkaufungen aufgeführt wird.

Vielen, vielen Dank an die tollen Helferinnen und Helfer.

 

Weihnachtsprogramm der Klassen 4

Am Donnerstagg, 12.12.2019 erfreuten die Kinder der Klassen 4 der Grundschule Niederkaufungen die Senioren der Senioren - und Begegnungsstätte im Ziegeleiweg mit Weihnachtsliedern und Gedichten.

Ein besonderes Erlebnis war auch in diesem Jahr der Auftritt bei der Stiftsweihnacht. In der wunderschön renovierten Kirche konnten die Kinder der Klassen 4 ihr Weihnachtsprogramm noch einmal vor viel Publikum aufführen. Der Auftritt in der großen Kirche war für die Kinder ein tolles Erlebnis. Es kam wirkliche Weihnachtsstimmung auf ohne Hektik und Klamauk. 

Waldprojekt der Klassen 3

Unser Ausflug in den Kaufunger Wald

Der Kaufunger Wald ist ein großes Waldgebiet in der Nähe von Kassel und ein schönes Erholungs-, Freizeit- und Wandergebiet.

Meine Klasse 3a und die Parallelklassen 3b und 3c waren am 22.11.2019 im Kaufunger Wald. Wir haben ein Mandala aus Blättern, Moos, Zweigen und Eicheln erstellt. Außerdem haben wir Eier von irgendeiner Fliege gefunden und ein Tipi entdeckt. Im Kaufunger Wald gibt es viel zu entdecken, zu sehen und zu erforschen. Man kann viel erleben. Leider hat der Wald durch die beiden letzten trockenen Sommer großen Schaden erlitten.

Frida Reich, Klasse 3a, Grundschule Niederkaufungen

 

Nach einem Stück Laufen haben wir uns alle in einen Kreis gestellt. Alle Schüler der 3. Klasse haben eine Aufgabe bekommen, die nicht leicht war. Wir sollten mit Dingen aus dem Wald Mandalas bauen. Wir gingen weiter in Richtung Wald und sammelten viele Sachen. Eicheln, Blätter, Moos, Holz und vieles mehr wurde gesammelt. Damit bauten wir unsere Mandalas.

Lisa Sophie Stange, Klasse 3a, Grundschule Niederkaufungen

 

 

Äpfel für die Grundschule Niederkaufungen

Wie in den vergangenen Jahren, bekam die Grundschule Niederkaufungen eine wertvolle Spende des Rotary Clubs Kaufungen. Über 200 Äpfel bekam die Schule von dem Verein. Die Kinder haben diese in den Frühstückpausen von ihren Lehrerinnen als willkommene Abwechslung gesehen und die gesunde Zwischenmahlzeit vor der weihnachtlichen Plätzchenzeit dankend empfangen.

Anbei ist ein Foto aus der Klasse 1c, die auch im Sachunterricht in dieser Zeit viel über den Apfel gelernt haben. 

Die MT Melsungen in der Grundschule Niederkaufungen

Julius Kühn und Finn Lemke von der MT Melsungen zu Besuch in der Grundschule Niederkaufungen

Ich fand toll, dass Julius und Finn uns Handball beigebracht haben. Wir haben uns erstmal aufgewärmt. Danach haben wir etwas getrunken. Dann wurden wir aufgeteilt. Julius hat 10 Kinder genommen und Finn hat auch 10 Kinder genommen. Finn und Julius waren sehr, sehr, sehr, sehr, sehr toll. Am Ende haben die beiden Gruppen gegeneinander gespielt. Anschließend haben alle ein Autogramm bekommen. Wir haben noch Fotos gemacht und dann mussten wir uns leider von Julius und Finn verabschieden.                                             Sara 4a

 

Wir haben mit der MT gespielt. Wir hatten 2 Stunden Sportunterricht mit Julius Kühn und Finn Lemke. Nach dem Aufwärmen haben wir zwei Gruppen gebildet. Die eine Gruppe hat Übungen mit Julius mit dem Ball gemacht. Die anderen haben einen Übungsweg  mit Finn gemacht. Am Ende haben wir ein Spiel gemacht. Es ist unentschieden ausgegangen.            Joshua 4a

 

Am Dienstag 12.11.2019 haben 20 Kinder aus der 4a und 4b mit Finn Lemke und Julius Kühn zwei Schulstunden Handball gespielt. Das fand ich toll. Ich war im Team von Julius. Das Spiel war sehr aufregend. Es ist 2:2 ausgegangen. Danach haben sie Autogramme verteilt.                                                  

Milan 4a

Apfelpfannkuchen

Am 04.11.2019 war es endlich soweit!! Wir haben das Rezept für die leckeren Apfelpfannkuchen nicht nur in unser Geschichtenheft abgeschrieben, sondern haben es auch ausprobiert. Da wir auch noch die saftigen Äpfel hatten, die wir jetzt wieder sechs Wochen lang vom Rotary Club gespendet bekommen, war die Aktion perfekt. Natürlich mussten wir die Zutaten selbst abmessen und verrühren und die Äpfel klein schneiden. Nach der Pause kamen wir dann mit großem Appetit wieder in die Küche und es duftete herrlich. Mit Zimt und Zucker bestreut, haben wir uns die Apfelpfannkuchen schmecken lassen. Lecker!

Wer das Rezept auch mal ausprobieren möchte, muss zu uns in die Klasse 3b kommen. Wir geben das Rezept gern weiter!!!

Einschulung 2019

Am 13.08.2019 wurden an der Grundschule Niederkaufungen die neuen ErstklässlerInnen eingeschult. Nach Gottesdiensten in der katholischen und der evangelischen Kirche begrüßte die Schulleiterin Frau König die neuen Schülerinnen und Schüler in der Haferbachhalle. Die Klassen 3 und 4 hießen die Kinder mit einem bunten Programm willkommen. Auf dem Schulhof wurden sie von der Schulgemeinde mit einem Spalier empfangen und in ihre Klassenräume geleitet.