Aktuelles

Elternbrief zur zweiten Schulwoche

(Stand: 15.01.2021, 12:50 Uhr)

 

Liebe Eltern,

 

wir hoffen, dass für Sie alle das neue Jahr gesund begonnen hat.

 

Es wird auch in diesem Jahr nicht alles so normal ablaufen wie wir uns das alle wünschen.

 

Wir haben den Eindruck, dass unter diesen besonderen Bedingungen die erste Schul-Distanzunterrichts-Woche gut gelaufen ist.

Alle Jahrgänge haben ihre Wochenpläne und die Kolleginnen bemühen sich sehr allen Aufgaben gerecht zu werden. Auch für uns ist vieles neu und anders. Gemeinsam können wir es aber gut schaffen.

 

Wenn es dennoch mal harkt und Probleme gibt, können Sie sich gerne an die Klassenlehrerin oder auch an uns als Schulleitung wenden. Die Schulleitung ist täglich (Mo-Fr) von 7:30 bis 13 Uhr in der Schule erreichbar.

 

Für die zweite Schul-Distanzunterrichts-Woche gibt es eine kleine Verbesserung. Auf Wunsch einiger Eltern stellen wir die Wochenpläne bereits ab Sonntagmittag auf die Homepage. So können Eltern, die dies nutzen möchten, am Sonntagnachmittag die Pläne bereits ausdrucken und mit Ihren Kindern Absprachen treffen.

 

Für weitere Ideen und Hinweise sind wir stets offen. 

 

Die genauen Abläufe zur Zeugnisausgabe für die Jahrgänge 3 und 4 stehen leider noch nicht fest. Sobald wir vom Staat. Schulamt und Hess. Kultusministerium dazu genauere Vorgaben erhalten, teilen wir Ihnen diese mit.

 

Für heute verbleiben wir mit freundlichen Grüßen

 

Heide König                         Silke Fehr                

Schulleiterin                                           Konrektorin

 

Angebot des Landkreises Kassel

Schüler 2020_02.pdf
PDF-Dokument [584.9 KB]

    

Aktuelle Situation nach den Weihnachtsferien

(Stand: 07.01.2021, 12:55 Uhr)

 

Liebe Eltern,

 

wie Sie alle sicherlich den Medien entnommen haben, werden wir zum 11. Januar 2021 als Gesellschaft die Lockdown-Regeln noch einmal verschärfen und damit auch nicht in den regulären Schulbetrieb zurückkehren können. Die Zahl der Sozialkontakte soll weiter minimiert werden und somit sind volle Pausenhöfe, Straßenbahnen und Klassen in der nächsten Zeit nur schwer vorstellbar.

 

Dies bedeutet auch, dass voraussichtlich für die Zeit bis zum 31. Januar 2021 der Präsenzunterricht weiterhin nicht in gewohnter Form stattfinden kann. Zur Eindämmung der Pandemie ist es notwendig, den Präsenzunterricht einzuschränken und soweit wie möglich aus Gründen des Infekttionsschutzes für möglichst alle Kinder auf Distanzunterricht von zu Hause auszuweichen. (siehe hierzu auch Ministerschreiben)

 

Demzufolge wird der Unterricht vorwiegend als Distanzunterricht stattfinden. Die Lehrkräfte Ihrer Kinder werden mit ihnen in Kontakt bleiben und Rückmeldungen einfordern und geben. Auf der Homepage werden ab Montag im Laufe des Vormittages wöchentlich die Wochenpläne der einzelnen Klassen und Jahrgänge abrufbar sein. Schwerpunkte sind zunächst die Fächer Deutsch, Mathematik und Sachunterricht.

 

Sollte die Betreuung zu Hause absolut nicht möglich sein, werden wir für diese Kinder in der Schule ein Betreuungsangebot bereithalten. Vormittags unterrichtet dann eine Lehrkraft aus dem Jahrgang die anwesenden Kinder, indem die Erledigung der Wochenpläne angeleitet wird. Dies wird für die Jahrgänge 1 und 2 jeweils von 8.00 Uhr bis 11.35 Uhr und für die Jahrgänge 3 und 4 jeweils von 8.00 Uhr bis 12.40 Uhr angeboten.

 

Wir bitten um schnellstmögliche Mitteilung (spätestens bis Freitag, 08.01.2021 um 15.00 Uhr) mit dem unterhalb zu findenden Formular an die Mailadresse:

 

poststelle@g.niederkaufungen.schulverwaltung.hessen.de

 

Sollten sich Ihre persönlichen Voraussetzungen im Laufe des Monats ändern, haben Sie die Möglichkeit, Ihr Kind für die Betreuung anzumelden oder aber auch wieder abzumelden. In diesem Fall teilen Sie uns Ihre Entscheidung bis spätestens Freitagmorgen 8:30 Uhr mit Wirkung zur neuen Schulwoche mit.

 

So sehr wir bedauern, dass wir im schulischen Bereich nicht zur Normalität zurückkehren können, so sind wir doch überzeugt davon, dass wir diese gesellschaftliche Aufgabe nur bewältigen können, wenn wir uns alle noch mehr als bisher an die bestehenden Regeln halten und ab sofort die Anzahl der Kontakte noch weiter reduzieren.


Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Heide König             Silke Fehr
Schulleiter                Konrektorin

    

Elternschreiben des Kultusministers

(Satnd: 07.01.2021, 13:00 Uhr)

 

Hier können sie sich das aktuelle Schreiben des Hessischen Kultusministers an die Eltern herunterladen.

     

Fragenkatalog Übergang Klasse 5

(Stand: 16.11.2020, 13:20 Uhr)

 

Hier können sie sich den Fragenkatalog zum Übergang in den Jahrgang 5 herunterladen. Er beinhaltet Fragen, die bei der Informationsveranstaltung aufgekommen sind und die Antworten dazu.

Wenn sie noch weitere Fragen haben, besuchen sie die Website der jeweiligen Schule oder sprechen sie die Klassenlehrerin ihes Kindes an.

 

      

Übergang Klasse 5

(Stand: 05.11.2020, 15:35 Uhr)

 

Liebe Eltern,

die Informationsmaterialien zum Übergang 4-5 sind nun auch auf der Homepage meines Amtes (Staatliches Schulamt) veröffentlicht:

https://schulaemter.hessen.de/standorte/kassel/schulangebot/schulliste

 

Dort ist keine Liste der Informationsveranstaltungen der weiterführenden Schulen mehr eingestellt, da diese fast stündlich hätte geändert werden müssen. Alle Informationen zu Terminen finden Sie auf den Homepages der Schulen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Sabine Schäfer

Schulfachliche Aufsicht

Staatliches Schulamt
für den Landkreis und die Stadt Kassel

 

Übergang in Klasse 5

(Stand: 29.10.2020, 14:45 Uhr)

 

Liebe Eltern der Klassen 4,

hier können Sie sich die veränderte Einladung zur Informationsveranstaltung zum Übergang in die weiterführenden Schulen (ACHTUNG!! Es sind nun drei separate Uhrzeiten!) sowie eine Power Point-Präsentation des staatlichen Schulamtes zu diesem Thema herunterladen.

Elterninfo Ü5 2.pdf
PDF-Dokument [54.9 KB]
Übergang_4-5_Landkreis_20200925.pptx
Microsoft Power Point-Präsentation [303.4 KB]

 

     

Betretungsverbot

(Stand: 03.11.2020, 12:50 Uhr)

 

Aushang                                                                Stand: 01.11.2020

Das Betretungsverbot für Schüler/innen und die Befreiung von der Präsenzpflicht für Lehrkräfte und Sozialpädagogische Mitarbeiter/innen ist in § 3 der Zweiten Corona-Verordnung folgendermaßen geregelt:

Betretungsverbot für Schüler/innen

„(2) Schülerinnen, Schüler und Studierende dürfen den Präsenzunterricht und andere reguläre Veranstaltungen an Schulen und sonstigen Ausbildungseinrichtungen nach § 33 Nr. 3 des Infektionsschutzgesetzes nicht besuchen,

  1. wenn sie oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes Krankheitssymptome für COVID-19, insbesondere Fieber, trockenen Husten (nicht durch chronische Erkrankungen verursacht), Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, aufweisen oder

  2. solange sie noch keine zwölf Jahre alt sind und Angehörige des gleichen Hausstandes einer individuell angeordneten Absonderung nach § 30 des Infektionsschutzgesetzes aufgrund einer möglichen Infektion mit SARS-CoV-2 oder einer generellen Absonderung aufgrund einer nachgewiesenen Infektion mit SARS-CoV-2 unterliegen.

Ihr Fehlen gilt als entschuldigt.“

Die Pflicht der Schülerinnen, Schüler und Studierenden, an anderen schulischen Lehrangeboten teilzunehmen, besteht gem. § 3 Abs. 6 der Zweiten Corona-Verordnung fort, sofern sie nicht selbst erkrankt sind. (Teilnahme am Distanzunterricht)

 

Lüften

(Stand: 19.10.2020, 15:40 Uhr)

 

Hier können Sie sich die Handreichung des Umweltbundesamtes zum Lüften in Schulen herunterladen.

     

Neuester Hygieneplan (Hygieneplan 6.0)

(Stand: 01.10.2020, 14:30 Uhr)

 

Hier können Sie sich den neuesten Hygieneplan (Hygieneplan 6.0) und vier zugehörige Anlagen herunterladen. 

Hygieneplan_6.0. _10.pdf
PDF-Dokument [211.8 KB]

     

Hygieneregeln unserer Schule

(Stand: 12.08.2020, 9:50 Uhr)

  • Mund-/Naseschutz auf den Fluren und auf dem Schulhof tragen! (Im Klassenraum am Sitzplatz können sie abgezogen werden.)

  • Mind. 1,5m Abstand zu anderen Personen halten!

  • Hände dürfen nicht geschüttelt werden! (Auch keine Umarmungen!)

  • In die Armbeuge husten und niesen!

  • Türklinken, Handläufe etc. wenn möglich mit dem Ellenbogen berühren!

  • Markierungen und Schilder beachten!

  • Nicht ins Gesicht fassen!

  • Regelmäßiges Händewaschen mit Seife für mindestens 20 Sekunden. Desinfektionsmittel steht bei Bedarf bereit.

  • Es darf nur das eigene Frühstück verzehrt werden. Außerdem gibt es keine Wasserausgabe in den Klassen. (Keine Weitergabe von Essen und Trinken!)

  • Kein Austeilen von Lebensmitteln an Geburtstagen!

  • Die Materialien der Kinder (Scheren, Kleber, etc.) dürfen untereinander nicht geteilt werden.

  • Die Hygieneregeln müssen unbedingt in der Schule und auf dem Schulweg eingehalten werden.

  • Die Toilettenbenutzung soll möglichst einzeln erfolgen.